Überbordende Bürokratie im In- und Ausland, Einfahrverbote und Wettbewerbsverzerrungen belasten die Busbranche schwer.

 

Insbesondere die Bustouristik leidet unter einer maßlosen Regelungsfülle im grenzüberschreitenden Verkehr (Entsenderegelungen, Mitführpflichten, Umweltzonen etc.). Hier besteht dringender Handlungsbedarf, den wir von den Entscheidungsträgern auf Landes-, Bundes- und Europaebene einfordern, um den Fortbestand dieses Wirtschaftszweiges nicht zu gefährden.

 

In Baden-Württemberg beschäftigen 550 zumeist kleinere und mittlere Busunternehmen 8.000 Menschen. Täglich werden 1,8 Mio. Fahrgäste befördert. Als umweltfreundliche Alternative zum Pkw bildet der Bus im Nah- und Fernverkehr eine wichtige Säule moderner Mobilität. Dieser Bedeutung müssen Entscheidungsträger auf Landes-, Bundes- und Europaebene aber auch Rechnung tragen. Dies vermissen wir aktuell.

 

Yvonne Hüneburg

Stellv. Geschäftsführerin & Recht

 

Fon 07031 - 623 109

Fax 07031 - 623 116

yvonne.hueneburg@wbo.de