Es ist ein echtes Jubiläum: Vor 75 Jahren, am 07. Mai 1947, wurde der WBO im Gasthaus Adler in Fellbach aus der Taufe gehoben.

Gegründet im damaligen Bundesland Württemberg-Baden als Verband Württembergisch-Badischer Omnibusunternehmer, erfolgte 1977 nach der Fusion mit dem SBO aus Südbaden die Umbenennung in Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer. Das traditionelle Kürzel WBO blieb erhalten. Und pünktlich zum Jubiläumsjahr firmieren wir seit Anfang des Jahres als Omnibusunternehmen, da sich immer mehr Frauen in den Geschäftsführungen finden.

Es ist eine wechselvolle Geschichte mit Höhen und Tiefen, welche der WBO im zurückliegenden Dreivierteljahrhundert zusammen mit seinen Mitgliedern er- und durchlebt hat. Als Interessensvertretung der privaten Omnibusunternehmen haben wir uns die Verbesserung des Images des Verkehrssystems Bus und den Kampf um Chancengleichheit für mittelständische Busunternehmen auf die Fahnen geschrieben.

2022 ist die Lage für die Omnibusunternehmen ernster als je zuvor: Den Unternehmen stecken zwei Jahre Coronapandemie noch in den Knochen, da schlägt die Energiepreisexplosion mit Wucht durch. Die Politik fordert eine Verkehrs- und Antriebswende. Wie kann, wie soll das unter diesen Vorzeichen gelingen? Der WBO wird das tun, was er in den zurückliegenden 75 Jahren seit seiner Gründung getan hat: Alles daransetzen, dass die familiengeführten Busunternehmen nicht unter die Räder kommen.

Trotz der widrigen Umstände haben wir uns entschieden, unseren 75. Geburtstag entsprechend zu würdigen:

Oldtimerbusse unserer Mitglieder werden am Samstag, 16. Juli, am Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart an die Anfänge des Busunternehmertums erinnern. Der Neckar-Käpt‘n lädt zu einer hoffentlich sonnigen Schifffahrt ein und im und um das Museum herum kommen Mobilitätsfreunde auf ihre Kosten.

An diesem Tag werden wir die Publikation vorstellen, die wir anlässlich des 75. Jubiläums gestalten und in der wir die Geschichte des Verbandes anhand von Menschen aufzeigen, welche den WBO begleitet und geprägt haben. Porträtiert werden Familienunternehmen, zu Wort kommen die WBO-Junioren, das Frauennetzwerk stellt sich vor und innovative WBO-Mitglieder tauschen sich aus.

Auch die zweitägige Jahrestagung steht am 30. November und 1. Dezember in der LandesWeiterlesenmesse Stuttgart ganz im Zeichen des 75. Jubiläums. Wir freuen uns auf Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der sein Kommen zugesagt hat. Und haben ein Programm auf die Beine gestellt, das eines 75. Geburtstages würdig ist.

Drucken


Ulrike Schäfer

Pressesprecherin / Kommunikation

 

Fon 07031 - 623 107

Fax 07031 - 623 116

Mobil 0176 - 45 88 17 00

ulrike.schaefer@wbo.de

Aufnahme in Presseverteiler

 

Möchten Sie die WBO
Pressemitteilungen per E-Mail erhalten? Füllen Sie bitte das Formular aus und schicken Sie es per Fax an: 07031-623 -116 oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten!