Uns ist wichtig, zu informieren. Unsere Mitglieder. Die Medien. Unser Netzwerk. Die Politik. Unsere Partner. Unsere Kanäle bespielen wir mit unterschiedlichen Formaten.


Unsere hier veröffentlichten Pressemitteilungen sind unter Verwendung des Hinweises auf den WBO freigegeben. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Pressesprecherin Ulrike Schäfer.

19. Juli 2022

Dieselpreise im ÖPNV: Wann bleiben die Linienbusse stehen?

Die Zeiten sind hart für die privaten Verkehrsunternehmen im Land: Corona-Pandemie, Dieselkrise, Fahrermangel – die Branche fährt von einer Krise in die nächste. Wie kommen die Busunternehmen raus aus dem Krisenmodus? Volker Mayer-Lay, MdB des Bodenseekreises, informiert sich vor Ort beim Busunternehmen Wegis (Bermatingen-Ahausen) über die angespannte Situation im ÖPNV.

Weiterlesen ...

21. Juni 2022

Resolution des WBO zur Dieselkrise im ÖPNV

Im ÖPNV-System fehlt Geld, seit der Dieselkrise sogar viel Geld. In Baden-Württemberg werden für den Zeitraum März bis Juli allein 37 Millionen Euro zusätzlich benötigt, um die Diesel-Mehrkosten auszugleichen und damit den Bestand zu sichern.

Weiterlesen ...

03. Juni 2022

WBO-Aktionstag: Diesel-Soforthilfe JETZT!

Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) veranstaltet am Dienstag, 21. Juni, eine Kundgebung am Stuttgarter Karlsplatz samt Buskorso durch die Stuttgarter Innenstadt. Hintergrund sind die exorbitanten Mehrkosten für den Diesel, welche die Verkehrsunternehmen seit März aus eigener Tasche vorstecken. Eine Lösung sollte in einem „ÖPNV Stützungspakt Energiepreise“ gefunden werden – auf diesen wartet die Branche bislang vergebens.

Weiterlesen ...

01. Juni 2022

WBO zum neun-Euro-Ticket: Fass ist voll / Stützungspakt für Branche nach wie vor ohne Ergebnis

Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) sieht das ab 01. Juni geltende Aktionsangebot „neun-Euro-Ticket“ mit gemischten Gefühlen. Die meisten Omnibusunternehmen in Baden-Württemberg erbringen Beförderungsleistungen im ÖPNV und erwarten neben den bestehenden Kunden „Schnuppernutzer“.

Weiterlesen ...

10. Mai 2022

Gemeinsame Studie zu emissionsfreien ÖPNV-Busverkehren in Baden-Württemberg

Bis 2040 soll der ÖPNV in Baden-Württemberg komplett klimaneutral sein. Das kann gelingen, bedarf aber erheblicher, auch finanzieller Anstrengungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO), die vom baden-württembergischen Ministerium für Verkehr (VM) gefördert wurde. Die Studie gibt konkret Aufschluss über die Machbarkeit und die möglichen Umsetzungspfade hin zu klimaneutralen Busverkehren im ÖPNV.

Weiterlesen ...

09. Mai 2022

Unternehmeraktion: Busse bleiben am 11. Mai stehen

Es ist soweit: Angesichts der exorbitant hohen Dieselpreise werden am Mittwoch, 11. Mai, in vielen Teilen des Landes Busse zwischen 10 und 12 Uhr stehen bleiben. Darauf weist der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) hin.

Weiterlesen ...

04. Mai 2022

75 Jahre WBO: Gründungsversammlung am 07. Mai 1947

Es ist ein echtes Jubiläum: Vor 75 Jahren, am 07. Mai 1947, wurde der WBO im Gasthaus Adler in Fellbach aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen ...

16. März 2022

WBO zum „Dieselgipfel“: ÖPNV-Stützungspakt muss bis Ostern stehen

Verhalten optimistisch zeigt sich der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) vom „Dieselgipfel“ heute im Stuttgarter Verkehrsministerium.

Weiterlesen ...

15. März 2022

„Dieselgipfel“ morgen in Stuttgart / WBO: Die Lage ist mehr als ernst

Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) erneuert vor dem morgigen „Dieselgipfel“ in Stuttgart seinen Appell an die Politik, der Branche schnellstmöglich zu helfen.

Weiterlesen ...

07. März 2022

Kostenexplosion im ÖPNV / WBO fordert schnelles Handeln der Politik

Die schwindelerregenden Dieselpreise machen den privaten Verkehrsunternehmen im Land schwer zu schaffen. Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) appelliert an die Politik, die Branche nicht im Regen stehen zu lassen.

Weiterlesen ...



Ulrike Schäfer

Pressesprecherin / Kommunikation

 

Fon 07031 - 623 107

Fax 07031 - 623 116

Mobil 0176 - 45 88 17 00

ulrike.schaefer@wbo.de

Aufnahme in Presseverteiler

 

Möchten Sie die WBO
Pressemitteilungen per E-Mail erhalten? Füllen Sie bitte das Formular aus und schicken Sie es per Fax an: 07031-623 -116 oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten!