Aktuelles / Pressemitteilungen

28.03.2024 / WBO, Verkehrsministerium und VDV sind Träger des Fachkräftebündnisses

Das Fachkräftebündnis für den öffentlichen Verkehr in Baden-Württemberg ist gestartet und entwickelt Maßnahmen gegen den Personalmangel im öffentlichen Verkehr.

Zur Pressemitteilung

05.03.2024 / 200 klimafreundliche Linienbusse werden vom Land bezuschusst

Der Verband der Baden-Württembergischen Omnibusunternehmen e. V. (WBO) begrüßt die Aufstockung der Fördermittel für das Busförderprogramm des Landes auf rund 39 Millionen Euro.

Zur Pressemitteilung

08.12.2023 / Private Busunternehmen im Spannungsfeld zwischen Transformation, Kostensteigerungen und klimapolitischem Ehrgeiz der Landesregierung

Im Zeichen existenzieller Herausforderungen stand die 77. Jahrestagung des Verbandes Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen, WBO, am 06. Dezember in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen.

Weiterlesen

08.12.2023 / 77. Jahrestagung des WBO

WBO erweitert Vorstand und benennt Ämter neu, um die ehrenamtliche Tätigkeit zu stärken und sie in der öffentlichen Wahrnehmung zu fördern.

Weiterlesen

26.09.2023 / geglückte Premiere Tag des Busses

Einen Auftakt nach Maß vermeldeten die teilnehmenden WBO-Mitgliedsunternehmen anlässlich des ersten Tag des Busses am 23. September. Und auch die Aktion Ran ans Lenkrad, die an diesem Tag begann, erfuhr regen Zuspruch.

Weiterlesen

Nach langem, nervenzerrendem Hin und Her biegt der Hauptteil des Mobilitätspakets Teil 1 auf die Zielgerade ein: Am 4. Juni soll zunächst der Rat der EU-Verkehrsminister, zwei Wochen danach das EU-Parlament endgültig zustimmen. Über die Ergebnisse im Detail haben wir im Rundschreiben A 001 (3. Februar 2020) schon vorab berichtet.

Die Bezirksversammlungen 2020 für Freiburg, Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen sind vorüber. Fazit: Es sind und bleiben vorerst bewegte Zeiten für die Branche.

Ein spezielles Henne/Ei-Problem wurde Ende letzten Jahres durch die Verabschiedung der neuen Beschäftigungsverordnung (BeschV )gelöst: Zum 1. März 2020 erleichtert sich der Zugang in den deutschen Arbeitsmarkt für Fahrpersonal aus Drittstaaten (= Staaten außerhalb EU und EWG).

Im Kreis Konstanz - möglicherweise haben Sie es der Presse entnommen – hakt es seit Wochen im Regionalbusverkehr. Dementsprechend erhält der WBO seit geraumer Zeit entsprechende Anfragen von Journalisten.